Perlenschmuck mit Matroschkas


Nostalgisches Kinderspielzeug oder exotisches Souvenir? Als was haben Sie die Matroschka kennen gelernt?

Die traditionelle Holzpuppe aus Russland, die in ihrem verschachtelten Inneren ihre kleinen Geschwister verbirgt, steht für Fruchtbarkeit und Mütterlichkeit und ist ein beliebtes Mitbringsel aus der östlichen Welt. Der meist sehr dekorativ und kunstvoll bemalte Talisman übt noch immer eine besondere Faszination aus und hat nichts von seinem Charme verloren.

Die Schmuckmarke Célia von Barchewitz hat der Matroschka ein kleines Denkmal gesetzt und kombiniert sie mit feinen Süßwasserzuchtperlen. Statt aus Linden- oder Birkenholz ist das Püppchen aus Porzellan gefertigt und handbemalt. Umringt wird der niedliche Talisman von ovalen Biwa-Perlen, die sich durch einen schönen und gleichmäßigen Lüster und eine glatte Oberfläche auszeichnen.

Tipp zum Frauen- oder Muttertag!

Célia von Barchewitz: Flexible Matroschka-Armbänder mit Süßwasserperlen (Biwa) und handbemalte Porzellan-Matroschka, Zwischenelemente in Silber 925 oder Silber vergoldet, je 169 Euro.

[wppcp_member_content message=“Pressedownload: Bitte einloggen, um den Downloadlink anzuzeigen! Vielen Dank!“ ] Download Bilder Matroschka
[/wppcp_member_content]