Einladung zu einer Reise um die Welt: „Meine Welt“ von schmuckwerk


Das einzigartige Schmuckstück in Form einer Weltkugel – mit einem Diamanten für jeden Ort, an dem Sie glücklich waren.

MEINE WELT – Die Weltkugel von Schmuckwerk ist mehr als nur ein Anhänger mit Diamant. Es ist ein Schmuckstück voller Erinnerungen, die man immer bei sich trägt, ein Träger von Träumen, die den Alltag versüßen. Und es weckt Wünsche, die einen immer wieder motivieren.

„Meine Welt“, der neue Anhänger in Form einer Weltkugel, kann mit einem oder ganz vielen Diamanten geschmückt werden. Genau an den Orten, die einem wichtig sind. Der Ort, an dem man die Liebste traf. Der Ort, an den man immer wiederkehrt. Der Ort, an dem man das Abenteuer seines Lebens bestand. schmuckwerk personalisiert das Schmuckstück „Meine Welt“ nach Kundenwunsch, Ergänzungen durch neue Diamanten sind jederzeit möglich.

Kapstadt, Hongkong, Tahiti – das sind nur drei von vielen Traumzielen, die es auf der Welt gibt. Ziele, die Heike und Markus Schmidt, die Gründer und kreativen Köpfe von schmuckwerk, besucht haben. Die beiden haben sich auf eine ereignisreiche Reise um die Welt gemacht – die zur perfekten Inspiration für das neue Schmuckstück wurde. Sie wollten dabei auf Spurensuche gehen.

„Woher kommen die Ideen, woher das Gold und Platin, die Diamanten und Perlen für unseren Schmuck? Wer sind die Menschen hinter allem?“ Fragen wie diese führten das Paar zur Entdeckung aller Ursprünge, zu den Quellen rund um die Welt. Sie reisten mit dem Flugzeug, so oft es ging mit dem Motorrad, wenn nötig mit dem Geländewagen und viel zu selten mit dem Schiff!

Das Schmuckstück

Das funkelnde Reiseandenken von schmuckwerk: Ihre schönsten Ziele in einem einzigartigen Schmuckstück.

Ein Schmuckstück für Entdecker und Backpacker, Kreuzfahrer und Weltumsegler, Gipfelstürmer und Strandläufer, für Cityhopper und Globetrotter.

„Meine Welt“ gibt es als
– Anhänger aus Edelstahl an einer 90 cm Kette aus Edelstahl, 390 Euro // mit 1 Diamant 430 Euro
– Anhänger aus Gelbgold 750 an einer 90 cm Kette aus Gelbgold, 3.250 Euro // mit 1 Diamant 3.290 Euro
– Anhänger aus Rotgold 750 an einer 90 cm Kette aus Rotgold, 3.250 Euro // mit 1 Diamant 3.290 Euro
– Anhänger aus Weißgold 750 an einer 90 cm Kette aus Weißgold, 3.550 Euro // mit 1 Diamant 3.590 Euro
– Anhänger aus Platin 950 an einer 90 cm Kette aus Platin, 4.220 Euro // mit 1 Diamant 4.260 Euro

Diamanten: die verwendeten Diamanten in Brillantschliff besitzen eine Größe von 0,0025 ct, die Qualität: tw/vs, jeder weitere Diamant inkl. Fassen kostet 40 Euro.

Zu jedem „Meine-Welt“ Schmuckstück gibt es einen „Reisepass“, mit dem weitere Diamanten zur Platzierung am Wunschziel bestellt werden können.

 

Auf den Spuren des Schmucks

Mit Heike und Markus Schmidt auf Reisen

Die neue Kollektion „Meine Welt“ passt perfekt zur Ratinger Manufaktur schmuckwerk. Denn schmuckwerk steht für einzigartigen Schmuck, für Designs, die es so noch nie gegeben hat. Für Schmuck, der mehr Sinne anspricht als nur das Sehen: Fühlen, Hören und Erleben! Woher aber kommen die Materialien und Technologien für den Schmuck von schmuckwerk? Um dieser Frage nachzugehen, haben sich Heike & Markus Schmidt auf eine Weltreise zu den Quellen von schmuckwerk gemacht! Zu Luft, zu Wasser und zu Land, auf bekannten und unbekannten Pfaden und immer auf den Spuren ihres Schmucks.

Wer sie auf dieser faszinierenden Reise begleiten möchte, ist herzlich eingeladen… und wird nicht nur Länder, sondern auch Menschen und Geschichten hinter den Schmuckstücken erleben.

Südafrika: Wie alles begann

Start der Reise war in Südafrika, und das aus gutem Grund. Denn hier entdeckte Markus Schmidt seine Leidenschaft für das Goldschmiedehandwerk. Bei einem mehrmonatigen Besuch in der Schmuckmanufaktur seines Großonkels und Onkels in Port Elizabeth wurde 1984 der Grundstein für die zweite große Liebe seines Lebens (neben Ehefrau Heike) gelegt: zum Schmuck nämlich. Die 3000 km- Motorradtour begann jedoch in Kapstadt, wo ein ehemaliger Mitarbeiter der Ratinger Manufaktur eine Goldschmiede betreibt – in der er heute für schmuckwerk feinste Pretiosen herstellt. Von dort aus ging es dann nach Port Elizabeth – natürlich vorbei am Kap der guten Hoffnung, entlang der Walfischroute und L’Agulhas, dem südlichsten Punkt des Kontinents. Dort gab es ein Wiedersehen mit den Onkels, nach 33 Jahren!

„Big Hole“ und Platinminen

Das „Big Hole“ von Kimberley im Innern des Landes, die berühmteste Diamantmine der Welt, war das nächste große Ziel. Hier begann 1871 der große Diamantrausch, hier entstand das größte von Menschenhand gegrabene Loch, aus dem bis zur Einstellung des Abbaus 1914 rund 14,5 Millionen
Karat Diamanten gefördert wurden. Und noch ein großer Schatz ruht in der Erde Südafrikas: das Edelmetall Platin. „Auch wenn wir bei schmuckwerk aus Umweltgründen ausschließlich recycelte Edelmetalle verarbeiten, kommt Platin ursprünglich aus dieser Region“, so Markus Schmidt, der – nach 500 langen Steppenkilometern – auch den Rustenburg Platinminen nördlich der Hauptstadt Pretoria einen Besuch abstattete. 80 % der weltweiten Platinverkommen liegen hier im so genannten Bushveld Komplex.

Diamantsuche in der Cullinan Mine

Nach aufregender Foto-Safari im nahegelegenen Nationalpark ging es dann weiter zur noch aktiven Cullinan Diamantmine östlich von Pretoria, benannt nach dem Minenbesitzer Thomas Cullinan. Hier wurde 1905 der mit über 3000 ct. weltweite größte Diamant, der „Cullinan“ gefunden. „Ich konnte mit den Minenarbeiten in über 700 Metern Tiefe die Premier Mine besichtigen. Mitten im Kimberlit-Stollen und voll im Abbauprozess. Was für ein Erlebnis!“, schwärmt Markus Schmidt.

Hongkong und Australien: Perlen und Goldnuggets

Ein großer „Sprung“ mit dem Flugzeug brachte die Reisenden über den Indischen Ozean und in eine andere Welt: Nach Hongkong, der Hauptstadt des Perlenhandels. „Hier suchen wir immer mit unserem Berater Brian persönlich die schönsten Süßwasserperlen aus einem riesigen Angebot für unsere Kollektionen aus.“

Normalerweise vergehen dabei nicht nur Stunden, sondern Tage. Doch dieses Mal wartet schon das nächste Ziel: Australien. Das Land mit den größten Goldreserven der Welt! Wer die schmuckwerk Kollektion kennt, weiß, was die Schmidts hier suchen: Goldnuggets, die es hier in bester und reinster Qualität zu finden gibt. Zuerst ging es mit dem Motorrad nach Melbourne, Sidney und zu den Blue Mountains dann weiter zu den Goldlagerstätten westlich davon.

„In Bendigo haben wir unseren Traum wahr gemacht und Goldnuggets gesucht. Die Beute: vier winzige Körner, aber, yippiehh, ein unglaubliches Gefühl!“ Trotz Goldrausch: Der Flieger wartet schon, um die weite Strecke über Perth nach Broome zurückzulegen. Ein Zwischenstopp beim Uluru oder auch Ayers Rock, dem riesigen Sandsteinmonolith und heiligen Berg der Aborigines, gehört zum Pflichtprogramm. In der Gegend von Broome lassen sich Heike und Markus Schmidt von der„Königin der Perlen“ verführen. Vom Besuch der Perlenfarm in der Kuri Bay bringen sie wunderschöne Südseeperlen mit nach Haus – die demnächst als erste ihrer Art in der schmuckwerk Kollektion präsentiert werden sollen.

Entdeckung auf Tahiti

Auf den Spuren der Perlen geht die Reise weiter nach Tahiti: Bei ihrem Perlenhändler in Papetee entdecken die Schmidts kleine tropfenförmige Keshi-Perlen, die als eine besondere Rarität in der Auster ohne Kern entstehen – sie nehmen die schönsten davon gleich mit! Auf dem Atoll Rangiroa steht ein Besuch bei Philippe auf dem Programm, der hier mit seinen 20 Mitarbeitern und 300.000 Austern wunderschöne Tahiti-Perlen züchtet. Noch schnell ein Besuch auf Bora Bora… und dann wartet schon die letzte Station der spektakulären Tour…

Auf dem „Feld des Himmels“

Das Campo del Cielo! Willkommen in Argentinien und auf den „Feld des Himmels“, wo vor rund 4000 bis 5000 Jahren ein Eisenmeteorit niederging, der ein Streufeld mit mehr als 20 Kratern hinterließ, von denen der größte einen Durchmesser von rund 100 Metern hat. Ein Ort, der Weltgeschichte schrieb und von dessen Feldern auch die kleinen Meteoriten stammen, die der gleichnamigen Schmuckwerk Kollektion Name und Gestalt geben.

Heike und Markus Schmidt brachten nicht nur Diamanten, Perlen, Nuggets, viele Erlebnisse und Geschichten von der Reise mit, sondern auch eine gute Idee: Die Weltkugel „meine Welt“, die es aus Edelstahl oder Edelmetall gibt und auf der die bereisten Orte oder die zukünftigen Traumziele mit einem Brillanten markiert werden.

Schmuck, der bewegt!

schmuckwerk entwirft Schmuck mit besonderen Geschichten, Schmuck nicht nur zum Betrachten, sondern auch zum Fühlen, zum Spielen, zum Hören und einfach zum Verlieben! Die Formensprache: schlicht und modern, mal reduziert, mal verspielt, aber immer klar und von höchster Präzision.

Am Anfang war die Kugel…

Mit dem Perlspannring begann die Gründung und Geschichte von schmuckwerk. 1994 von Markus Schmidt designt, eroberte das moderne Schmuckstück schnell die Herzen der Frauen. Seither wird jedes Jahr von einem eigenen Signature Piece geprägt. Die Basismaterialien zeugen von Qualität und unterstreichen die kraftvollen Designs. Perlen und Diamanten spielen dabei die Hauptrolle. Neben Platin 950, Weiß-, Gelb- und Rotgold 750 kommt auch Edelstahl zum Einsatz, wann immer es die Gestaltung zulässt. Die Idee dahinter: Die Freude an Schmuck von schmuckwerk sollte nicht durch ein unzureichendes Budget getrübt werden.

Schmuck made in Germany

Seit der Gründung der Marke 1994 entstehen in der eigenen Schmuckmanufaktur in einer historischen Papiermühle in Ratingen die edlen und innovativen Schmuckstücke von schmuckwerk. Gefertigt wird in Kleinserien nach traditionellem Manufakturprinzip. Jeder Goldschmied ist für sein eigenes Schmuckstück verantwortlich und stellt dieses von Anfang bis Ende selbst her. Klassisches Goldschmiedehandwerk und modernste Technik gehen dabei Hand in Hand. Die individuelle Punzierung gibt Auskunft über den Erschaffer und garantiert beste Qualität.

Kreativität und Innovation

Mit den Inhabern Heike und Markus Schmidt arbeiten 20 Mitarbeiter im Unternehmen. Die kreativen Designideen stammen zu einem großen Teil von Markus Schmidt, doch auch externe Designer steuern zum Erfolg des Unternehmens und der markanten DNA von schmuckwerk bei.

[wppcp_member_content message=“Pressedownload: Bitte einloggen, um den Downloadlink anzuzeigen! Vielen Dank!“ ] Download Pressemappe „Meine Welt“
[/wppcp_member_content]