„Look and Feel“ – Das waren die Press Days im Herbst 2018


Wir blicken auf zwei tolle Pressetage in München und Hamburg zurück und bedanken uns ganz herzlich für Ihren Besuch. Für alle, die es nicht geschafft haben, möchten wir hiermit die Infos zu den präsentierten Marken nachliefern.

Schmuckwerk

Ein Schmuckstück mit großer Emotionalität: Die Weltkugel von schmuckwerk zeigt mit den nach Kundenwunsch eingesetzten Diamanten die Orte, an denen man glücklich war. Zum Schmuck, erhältlich in Edelstahl, Weiß-, Gelb- und Rotgold 750 sowie Platin 950 gibt es einen Reisepass, in dem diese Orte zusätzlich festgehalten werden.

Die Geschichte zum Schmuck: Die schmuckwerk-Köpfe Heike und Markus Schmidt haben selbst eine kleine Weltreise gemacht – zu den Ursprüngen ihres Schmucks. Sie besuchten u.a. die Cullinan-Diamantmine und die Rustenburg-Platinminen in Südafrika, Perlenhändler in Hongkong und Tahiti, eine Südseeperlenfarm in Australien und begaben sich dort im Outback auf Goldnuggetsuche. Auf dem argentinischen „Campo del Cielo“ wurden Meteoritenkrater und Meteoriten bestaunt.

[wppcp_member_content message=“Pressedownload: Bitte einloggen, um den Downloadlink anzuzeigen! Vielen Dank!“ ] Download „Meine Welt“ von schmuckwerk
[/wppcp_member_content]

 

Lapponia

Schmuck aus Finnland mit starkem Bezug zur (nicht nur finnischen) Natur, handgefertigt in Helsinki aus Silber 925 und Gold 585. Im Fokus stand die neue Kollektion The Kuu von Designer Martin Bergström aus oxidiertem Silber, der seine Inspiration aus der geheimnisvollen Kraft des Mondes (Kuu ist finnisch für Mond) bezog. Gezeigt wurde außerdem das Collier Planetentäler von Björn Weckström, das durch den Auftritt im ersten Star Wars Film Kultstatus errang. Aus den goldenen Herbstneuheiten von Lapponia hatten wir Stücke aus der Kollektion Moonlit Eve dabei. Passend zum bevorstehenden Winter: die Kollektionen Frozen Amethyst und Winter Pearl, wobei insbesondere das Winter Pearl Collier als Statement-Piece ins Auge fiel.

[wppcp_member_content message=“Pressedownload: Bitte einloggen, um den Downloadlink anzuzeigen! Vielen Dank!“ ] Download Pressemappe Lapponia
[/wppcp_member_content]

 

Célia von Barchewitz

Mit ihrem Perlenschmuck für starke Auftritte trifft Sylke Schumann – Kopf und Herz von Célia von Barchewitz, den aktuellen Zeitgeist. Die Perlenschmuckstücke aus ovalen und barocken Süßwasserzuchtperlen sind lässig und edel zugleich und zeigen sich mal ganz pur, mal in Kombination mit Leder, Horn oder Edelsteinen. Im Gepäck waren Armbänder mit Elementen aus Rochen- und Schlangenleder sowie eine lange, zweiteilige Kette „Mein Lieblingsstück“, die durch ihre Variationsmöglichkeiten begeistert. Sie kann als XXL-Variante getragen werden, als Einreiher (50 oder 60 cm), als Zweireiher, als Y-Kette oder dreimal gewickelt als Choker. Außerdem kann sie durch große (Modeschmuck-)Anhänger erweitert werden, z.B. durch große Kreuze mit Glitzer.

Aus der neuen, preiswerteren Boutiquelinie „Ibiza Style“, die sich an Modeboutiquen richtet (Händlernetz ist im Aufbau), wurden vier lässige Armbänder präsentiert. Die klassische Kollektion ist im Juwelierfachhandel erhältlich, alle Stücke gibt es auch im Onlineshop www.celia-von-barchewitz.de und auf exklusiven Events.

[wppcp_member_content message=“Pressedownload: Bitte einloggen, um den Downloadlink anzuzeigen! Vielen Dank!“ ] Download Pressemappe Lapponia
[/wppcp_member_content]