Summer in the City


Sehnen Sie sich auch nach Sonne und Sommer, nach dem Duft von Sonnencreme, dem Flirren der Luft auf heißem Asphalt und dem entspannten Relaxen in Cafés und Parks? Wir haben sommerlich leichten Schmuck für Sie ausgewählt, passend für heiße Sommertage in der Stadt – aber auch für den Urlaub am Meer. Zum Träumen schön, elegant und edel.

 

goldmiss: Feines zur Flechtfrisur

Ob Großstadt, Berge oder Strand: An heißen Tagen haben Flechtfrisuren von klassisch bis modern Hochsaison! Fashionistas bändigen auf diese Weise nicht nur ihr Haar, sondern setzen den Sommertrend auch gekonnt in Sachen Schmuck um. Topaktuell: Die zarten Ringe von goldmiss aus 18 kt. Gold, in Flecht- oder Schnuroptik, gekrönt von einem funkelnden Brillant. Die Münchner Designerin Yasmin Mirza-Zadeh verzaubert mit diesen filigranen Flechtkunstwerken nicht nur Romantikerinnen, sondern präsentiert mit zugleich ausdrucksstarke Antragsringe: für immer vereint und miteinander verwoben…

Ringe von goldmiss in Gelbgold 750: Flechtring mit cognacfarbenem Brillant 0,21 ct. in einer Krappenfassung, 965 Euro, doppelt kordierter Schnurring mit Brillant 0,1 ct. tw/vsi in einer Körbchenfassung, 760 Euro.

 

Célia von Barchewitz: Armschmuck „Summer in the City“

Beim Namen dieses Perlenarmschmucks haben wir gleich den Hitklassiker von Joe Cocker im Ohr. Das moderne Perlenschmucklabel Célia von Barchewitz schmückt die moderne Frau mit lässig elegantem Schmuck aus Süßwasserzuchtperlen. Cool und edel, selbstbewusst und extravagant schimmern klassisch runde, feine ovale und eigenwillig geformte Barockperlen miteinander um die Wette. Das opulente Design und der gekonnte Perlenmix machen das zehnreihige Armband zum außergewöhnlichen Blickfang und verleihen ihm Trendsetterqualitäten. Goldene Akzente (Silber goldplattiert) und der schillernde Magnetverschluss mit Zirkonia unterstreichen den modisch eleganten Look.

Armband „Summer in the City“ von Célia von Barchewitz, Süßwasserzuchtperlen, Magnetverschluss mit Zirkonia, Silber vergoldet, 1460 Euro. 

 

Knotenschmuck: „PerlPendel“

Der Knoten gilt nicht nur als starkes Symbol für enge Verbindungen, sondern wird vor allem auch mit maritimen Themen assoziiert. Für Kreuzfahrerinnen und Badenixen hat Knotenschmuck ein ganz besonderes Schmuckstück in petto: das PerlPendel, das an den Palstekknoten erinnert und von einer schimmernden Süßwasserperle oder Edelsteinkugel akzentuiert wird. Sehnsucht nach Meer? Einfach Knotenschmuck tragen, Augen schließen und wegträumen…

Anhänger PerlPendel von Knotenschmuck, Silber 925 mit Süßwasserperle, 210 Euro, mit 5reihigem Halsreif 265 Euro.

 

schmuckwerk: Reisehighlight

Traumreise erlebt? Dann sollte dieses besondere Highlight unbedingt festgehalten werden! Nicht nur auf Fotos, sondern auch in Schmuck. Der Weltkugelanhänger „Meine Welt“ von schmuckwerk wartet nur darauf, von weiteren Brillanten in Szene gesetzt zu werden. Diese werden ganz individuell nach Kundenwunsch gefasst und leuchten an den Orten, die in Erinnerung bleiben sollen.

„Meine Welt“ von schmuckwerk, kleiner Anhänger 19 mm in Edelstahl mit 90 cm Kette, 390 Euro, Diamant je 40 Euro, großer Anhänger 23 mm in Edelstahl mit 90 cm Kette, 590 Euro, Diamant je 40 Euro (auch in Gold und Platin erhältlich). 

 

Lapponia: „Memory of Summer“

Was vom Sommer übrig bleibt… ist die Erinnerung! Lapponia-Designerin Chao Hsien-Kuo ließ sich für ihre Kollektion „Memory of Summer“ von den golden leuchtenden Haferfeldern inspirieren, die das Sommerhaus ihrer Eltern in Ostfinnland umgeben.

„Memory of Summer“ von Lapponia, Gelbgold 585, Kette 1350 Euro, Ohrschmuck 550 Euro.

[wppcp_member_content message=“Pressedownload: Bitte einloggen, um den Downloadlink anzuzeigen! Vielen Dank!“ ] Download Summer in the City
[/wppcp_member_content]