Mix and Match: Variantenreicher Lieblingsschmuck


Kochen, fernsehen, gärtnern – zu diesen drei beliebten Tätigkeiten während des Corono-Lockdowns gesellte sich unter anderem das Aufräumen, insbesondere das Ausmisten des Kleiderschranks. Theoretisch dürften sich derzeit in vielen Schränken nur noch Kleidungsstücke befinden, die gern getragen werden und passen. Doch wie sieht es im Schmuckkästchen aus? Hält der Inhalt einer eingehenden Prüfung Stand? Bei einer Inventur der schimmernden und funkelnden Accessoires offenbart sich schnell: Manch modischer Spontankauf ist nicht mehr up-to-date, manches Geschenk oder Erbstück kaum getragen. Daneben finden sich Lieblingsstücke, die nahezu täglich angelegt oder gar nicht erst abgenommen werden.

Damit das Schmuckstyling nicht langweilig wird, empfehlen wir variierbaren Schmuck mit dem besonderen Etwas. Hochwertige Lieblingsstücke, die im Handumdrehen verwandelt werden können und sich so den verschiedensten Looks und Anlässen anpassen.

Hier unsere Vorschläge:

Brigitte Adolph: Aida Tassel

Ohrhänger “Aida Tassel” in Gelbgold 750 mit Quasten aus Süßwasserperlen und Brillanten, 3510 Euro. Ohrhänger „Aida“ in Gelbgold 750 mit Brillanten und Korallenpampel, 4110 Euro.

Lässig elegant zum Boho-Style, verspielt und edel zur Hochzeit – die Ohrringe Aida von Brigitte Adolph versprühen gute Laune und setzen das Ohr dekorativ in Szene. Das Spitzendesign – charakteristisches Designmerkmal der Marke – wirkt romantisch filigran und ist von floralen Spitzenmotiven inspiriert, die Brigitte Adolph bei einem Besuch in der sächsischen Spitzenstadt Plauen entdeckte. Als auswechselbare Anhänger stehen Quasten aus kleinen Süßwasserperlen und schlanke Korallenpampeln zur Auswahl, Varianten mit Bergkristalltassel und Türkispampel sorgen für sommerliches Urlaubsflair.

Célia von Barchewitz: Barock meets Fashion

50 cm lange Kette „Barock meets Fashion“ aus Süßwasser-Barockperlen, mit Modulring in Silber 1095 Euro, in Silber vergoldet 1120 Euro, mit Kreuzanhänger in Silber 1179 Euro, in Silber vergoldet 1204 Euro, mit Rochen- oder Schlangenleder in Silber 1225 Euro, in Silber vergoldet 1260 Euro.

Die Perlenschmuckmarke Célia von Barchewitz setzt auf Kombinationsstärke und elegante Lässigkeit. Nahezu alle Designs lassen sich verändern, erweitern und auf unterschiedliche Weise tragen. Mal vereinen sich Kette und Armband zum extravaganten XL-Schmuck, mal überrascht eine schlichte Perlenkette durch auswechselbare, trendige Anhänger, variierbare Längen und eine zur Y-Kette oder Mehrreiher veränderbaren Form. Die Kette „Barock meets Fashion“ ist bereits durch ihre großen, von der Natur ganz individuell gestalteten Barockperlen ein wahrer Eyecatcher. Pur getragen, steht sie für klassische Eleganz. Der Modulring bildet dabei nicht nur einen dekorativen Verschluss, sondern erlaubt zugleich Erweiterungen durch große Anhänger oder das Aneinanderfügen weiterer Ketten oder Armbänder zur XL- bis XXL-Variante. So wird im Handumdrehen aus der klassischen Perlenkette ein aufregende cooler Halsschmuck mit großem Kreuzanhänger oder ein glamouröses Fashionhighlight durch große Gliederelemente aus Schlangen- oder Rochenleder.

[wppcp_member_content message=“Pressedownload: Bitte einloggen, um den Downloadlink anzuzeigen! Vielen Dank!“ ] Download Mix and Match
[/wppcp_member_content]